Zurück zur Übersicht
03.10.2020

Microsoft Office 365 derzeit unzulässig?

Die Konferenz der der unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder (Datenschutzkonferenz, DSK) hat eine Pressemitteilung zur datenschutzrechtlichen Bewertung von Office365 herausgegeben.


In der Pressemitteilung vom 02.10.2020 wird darauf hingewiesen, „dass auf Basis der genannten Unterlagen kein datenschutzgerechter Einsatz von Microsoft Office 365 möglich ist„.


Es bleibt nun abzuwarten wie sich die DSK in ihrem neu aufgestellten Arbeitskreis findet und wann der Kontakt zum Hersteller Microsoft hergestellt wird um die inhaltlichen Fragen zu den Beanstandungen zu klären. Unternehmen und Administratoren sollten aber schon bereits jetzt genau prüfen, welche Bausteine sie aus Office 365 nutzen und ob diese datenschutzfreundlich konfiguriert sind. Unternehmen müssen derzeit nicht befürchten sich einen neue Office-Software suchen zu müssen.

Weitere unterstützende Hinweise zum Datenschutz finden Sie in diesen Beiträgen:

Dieser Absatz enthält Affiliatelinks/Werbelinks


Sie möchten über neue Beiträge automatisch informiert werden? Dann jetzt anmelden!