Whitepaper: „DSGVO: Prüfübersicht für SAP-Systeme“

389

Seit dem 25. Mai 2018 ist die Datenschutzgrundverordnung der EU in Kraft. Bei Verstößen drohen Unternehmen empfindliche Geldbußen. Gerade in SAP-Systemen werden typischerweise große Mengen von personenbezogenen Daten verwaltet. Bei deren Verarbeitung sind laut DSGVO Integrität, Vertraulichkeit und Sicherheit durch das Anwenderunternehmen zu gewährleisten.

Im ersten Teil skizziert das Whitepaper „DSGVO: Prüfübersicht für SAP-Systeme“ von Werth IT die konkreten Anforderungen, die durch den Gesetzestext formuliert werden. Der Hauptteil beschreibt einen umfangreichen Satz von Kontrollen der technisch-organisatorischen Maßnahmen, die es einem Unternehmen ermöglichen, die Konformität seines SAP-Systems mit den Anforderungen der DSGVO nachzuweisen. Die erforderlichen Schritte werden detailliert erläutert und mit vielen Screenshots illustriert.

Hinweis: Der Fokus des Whitepaper von Werth IT liegt auf der Darstellung von Best Practices zur technischen Umsetzung gesetzlicher Datenschutzanforderungen. Das Dokument stellt ausdrücklich keine Rechtsberatung bezüglich der DSGVO dar.

Quelle: BSI

Weitere unterstützende Hinweis zum Datenschutz finden Sie in diesen Beiträgen: